Fake Plugs und Tunnels Infos

Fake Plugs - die Alternative zu Tunnelpiercings

Immer mehr Leute finden das Tragen von Flesh Tunnels oder Plugs cool. Doch nicht jeder ist bereit, für diesen optischen Blickfang ein Lobe-Piercing über Monate zu dehnen. Manch einen schreckt auch zurück, dass ein Tunnelpiercing nur schwer wieder rückgängig zu machen ist. Wieder andere möchten unbedingt ein Tunnelpiercing und können es gar nicht erwarten, selbiges zu tragen. Doch es gibt eine echte Alternative sowohl für die Vorsichtigen als auch für die Ungeduldigen: Fake Plugs.

Fake Plugs oder Fake Tunnel sehen aus wie echte Plugs oder Flesh Tunnel. Und die gute Nachricht ist, dass Du sie tragen kannst, ohne Dein Ohrloch übermäßig dehnen zu müssen. Doch auch für Leute, die ein echtes Tunnelpiercing anstreben, sind Fake Plugs eine gute Alternative für den Start. Das Erstpiercing muss schließlich ganz in Ruhe heilen und trotzdem geöffnet bleiben. Das kannst Du mit Fake Plugs gut hinbekommen und trotzdem schon von Anfang an den gewünschten Look tragen. Am besten Du verwendest dann zu Beginn Fake Plugs aus Kunststoff, etwa aus Acryl, da diese nicht so schwer sind wie Stahl Fake Plugs.

Geweitete Piercings gab es in alten Hochkulturen schon sehr lange. Der altägyptische Pharao Tutanchamun beispielsweise, der im 13. vorchristlichen Jahrhundert regiert hat, wurde mit vergrößerten Ohrpiercings abgebildet. Auch Buddha-Statuen tragen geweitete Ohrlöcher. Es gibt viele weitere Beispiele von indigenen Stammeskulturen aus Amerika, Afrika, Asien und Ozeanien, bei denen geweitete Piercings als Schönheitsideal galten. Dabei waren die Ohrläppchen bei weitem nicht die einzigen Körperteile, an denen gedehnte Piercings vorgenommen wurden. Seit den 1990er Jahren nun erfreuen sich auch bei uns Tunnelpiercings immer größerer Beliebtheit. Doch nicht jeder ist zu radikalen Schritten bereit.

Fake Plugs: Was musst Du beachten und welche Möglichkeiten gibt es?

Wenn Du bereits ein abgeheiltes Lobe-Piercing hast, kannst Du im Prinzip sofort mit Fake Plugs loslegen. Die meisten Fake Plugs bestehen aus zwei Scheiben, die durch einen Stift miteinander verbunden sind. Diese Stifte haben unterschiedliche Stärke und für ein einfaches Lobe-Piercing könnte mancher Stift zu dick sein. Es gibt jedoch auch zierlichere Fake Plugs mit einem Durchmesser von fünf bis zehn Millimeter. Wahlweise sind die Gegenstücke solcher Fake Plugs, die hinter dem Ohr getragen werden, dann keine Scheiben sondern spitz zulaufende Stäbe.

Strebst Du nach einem Erstpiercing tatsächlich eine Dehnung der Ohrlöcher an und Du möchtest gleich Fake Plugs tragen, musst Du auf einiges achten. Entscheidend sind dann Gewicht und Material der Fake Plugs. Beginne nicht gleich mit Fake Plugs aus Stahl, denn die sind in der Regel recht schwer. Besser sind Fake Plugs aus Acryl oder Bioplast. Der Verbindungsstift sollte jedoch aus Chirurgenstahl oder Edelmetall bestehen, also in jedem Fall antiallergen und nickelabgabefrei sein. Der Nachteil von Fake Plugs am Anfang von Dehnungen ist, dass die breiten Plugs den Wundkanal verschließen. Wenn sich Dein Piercing dadurch entzündet, solltest Du vom Tragen der Fake Plugs absehen und lieber Plugs oder Tunnel in Miniformat tragen.

Welche Arten von Fake Plugs und Fake Tunnel gibt es?

Fake Plugs und Fake Tunnel sind ein Ohrschmuck mit großem Variantenreichtum. Es gibt alle erdenklichen Farben, Formen und Materialien. Der Modeschmuck Shop präsentiert Dir diese unglaubliche Vielfalt und Du kannst Dich ganz in Ruhe inspirieren lassen. Überlege, welche Fake Plugs am besten zu Dir passen. Hier ein paar Beispiele für Material, Formen und Farben:

  • -gold- oder silberfarbenes Metall mit Muschelintarsien

  • -Chirurgenstahl mit Kristallen oder Strass

  • -Edelstahl in Sternenform

  • -Edelstahl mit einem oder mehreren kleinen Totenköpfen

  • -einfache Stahl Plugs in verschiedenen Durchmessern und Farben

  • -Plugs mit verschiedenen Intarsien oder Reliefen

  • -Plugs aus verschiedenen Hölzern, Halbedelsteinen oder Horn

  • -durchbrochene Stahl Plugs

  • -erhabene Plugs in Blumenform

  • -Pseudotunnel aus Edelstahl und anderen Materialien

  • -Acryl- oder Kunststoff-Plugs in allen Farben und Formen

  • -Gothic-Style u.v.m

Diese Beispiele erwecken in Dir vielleicht einen ersten Eindruck für die Spannbreite an Möglichkeiten für Fake Plugs. Der neuste Schrei für die absoluten Puristen sind Fake Plugs mit Magneten. Sie sind nicht nur für die Ohrläppchen geeignet, sondern auch für die Helix (Knorpelrand am Ohr) oder die Nase. Auf Piercings kann damit völlig verzichtet werden. Manch einer verträgt Piercing ja auch nicht und hat damit eine Alternative, sich trotzdem cool zu schmücken. Auch diese Magnetplugs gibt es in vielen verschiedenen Varianten, in Schwarz, Bunt, Gold oder Silber und für den, der es mag, auch mit Strass oder Steinen besetzt. Auch hier kannst Du zwischen unterschiedlichen Stärken, Formaten und Durchmessern wählen.

Der Modeschmuck Shop hält all das für Dich bereit. Egal aus welchem Grund Du Dich für Fake Plugs oder Fake Tunnel entscheidest. Die Auswahl ist in jedem Fall genau so groß wie bei Piercing-Schmuck. Suche Dir Deinen Lieblings-Ohrschmuck aus. Und warum nicht gleich ein paar verschiedene Plugs ordern. Schließlich ist es schön, eine Auswahl zu haben. Fake Plugs und Fake Tunnel können auch einzeln erworben werden. wenn Du sie paarweise kaufst, sind sie meistens etwas günstiger. Auf jeden Fall musst Du auch ohne geweitete Ohrlöcher nicht auf einen coolen Ohrschmuck verzichten.

Fake Plugs