Geschenke zum Valentinstag

Die beste Geschenkidee zum Valentinstag.

Geschenkidee zum Valentinstag

Ein ganz persönliches Geschenk zum Valentinstag

 

Musst Du Deiner Liebsten oder Deinem Liebsten zum Valentinstag etwas schenken? Du musst nicht, aber der Liebe tut es gewiss gut. Und dann ist es Dir vielleicht sogar eine Herzensangelegenheit, am Tag der Liebenden ein romantisches und ganz persönliches Geschenk zu machen. Gerade Frauen wünschen sich ein Geschenk zum Valentinstag, auch wenn sie es vielleicht nicht laut aussprechen.

Am 14. Februar ist es wieder so weit. Deshalb solltest Du Dir bald schon Gedanken machen, wie Dein Geschenk zum Valentinstag aussehen könnte. Mit Schmuck liegt man zu einem solchen Anlass eigentlich immer richtig. Und wenn Ihr die Leidenschaft für Piercings teilt, ist das Verschenken eines solchen naheliegend. Denn nichts geht schließlich mehr unter die Haut als ein schönes und ästhetisch ansprechendes Piercing!


Kleine und feine Geschenke im Namen der Liebe

 

Mit einem kleinen, aber feinen Schmuckgeschenk am 14. Februar setzt Du ein Zeichen für die Liebe. Das gilt für Männer und für Frauen gleichermaßen. Natürlich zählt die Geste, doch gerade ein Geschenk zum Valentinstag sollte auch immer etwas sehr Persönliches sein. Nichts eignet sich dafür besser als Schmuck oder Piercingschmuck.

So ein Geschenk muss nicht die Welt kosten. Es gibt wunderschöne Ohrringe, Ringe, Armbänder und Piercings aus Silber, Stahl, ganz modernen Kunststoffen und vielen weiteren, überraschenden Materialien. Am besten, Du lässt Dich vom Angebot erst einmal gründlich inspirieren und findest auf diese Weise gewiss genau das Geschenk zum Valentinstag, was genau zu Deinem Liebsten oder Deiner Liebsten passt. Schmuck kann man übrigens auch durch Gravuren personalisieren. Wäre das nicht eine fabelhafte Idee?


Geschenke zum Valentinstag haben Tradition

 

Geschenke zum Valentinstag haben eine lange Tradition. Kein Feiertag wird so mit der romantischen Liebe assoziiert, wie der Valentinstag. Doch woher kommt diese Brauch? Der heilige Valentin war vermutlich ein römischer Priester und Märtyrer namens Valentin von Terni. Vielleicht flossen in die Heiligengestalt aber auch mehrere Biographien ein, die Wissenschaft ist sich da nicht einig. Bereits im 5. Jahrhundert nach Christus wurde der Valentinstag als Gedenktag in der christlichen Kirche eingeführt. Vermutlich hatte er in der Antike schon einen Vorgänger. An diesem Tag wurden vor allem Ehepaare gesegnet. Als Fest der Liebe beschrieben wurde der Valentinstag erstmals im Jahre 1400 in Frankreich. Später wurde der Valentinstag zwar wieder aus dem Kirchenkalender gestrichen, aber aus dem Gedächtnis der Menschen verschwand er nicht.


Das wichtigste Fest der romantischen Liebe

 

Ab dem 18. Jahrhundert wurde der Valentinstag zunehmend zum wichtigsten Fest der romantischen Liebe. Anfänglich war es üblich, dass junge Männer zu diesem Anlass für ihre Angebetete Gedichte schrieben, die sie ihr zusandten. Diese Tradition ging sicher auf den Minnesang im Mittelalter zurück. Später wurden zum Valentinstag Kärtchen mit Liebesbotschaften über weite Distanzen versendet. Doch schon ab dem 19. Jahrhundert gaben gerade in Großbritannien schon die Hälfte aller Bewohner Geld für Geschenke zum Valentinstag aus. Im Rest Europas und in den USA etablierte sich diese Tradition ebenfalls schnell. Die traditionellen Geschenke zum Valentinstag waren Blumen, Pralinen und immer mehr auch Schmuck. Der Valentinstag ist bis heute ein Fest der Freude und der Liebe geblieben und das spürt man am 14. Februar überall.


Romantische, originelle und coole Geschenke

 

Ein romantischer Blumenstrauß oder eine prächtige einzelne Rose sollte der Freundin oder Frau am Valentinstag auf jeden Fall geschenkt werden. Eine solche Gabe lässt sich aber noch mühelos Seite: 1 von 2 toppen. Denn welche Überraschung wird es sein, wenn sich an der Blume noch ein kleines Päckchen befindet. So ein Päckchen kann alles mögliche enthalten, doch das Wunschgeschenk Nummer Eins ist garantiert ein kleines und ganz persönliches Schmuckstück. Ob das romantisch, originell oder sogar cool sein soll, musst Du selber entscheiden, denn Du kennst die Frau Deines Herzens am allerbesten. Gut ist, dass es genau für jeden Typ das Richtige gibt. Im Shop findest Du eine große Auswahl an Schmuckstücken und Piercings der unterschiedlichsten Art, Ausführung und Preisklasse.


Auch Männer lieben originellen Schmuck

 

Wir leben im Zeitalter der Emanzipation. Da liegt es vielen Frauen am Herzen, ihrem Liebsten zum Valentinstag ebenfalls etwas zu schenken. Auch der moderne Mann liebt originellen Schmuck und Piercings und trägt beides mit Stolz und Selbstbewusstsein. Überrasche Deinen Liebsten zum Valentinstag mit einem Schmuckstück und Du wirst sein Herz gleich noch einmal erobern. Schmuck verbindet zwei Menschen in besonderer Weise miteinander. Auch ein Piercing an der selben Stelle kann Ausdruck tiefer Zusammengehörigkeit sein. Schmuck hat eine außergewöhnliche Symbolkraft und er ist immer auch ein Statement. Es gibt kein besseres Datum als den Valentinstag am 14. Februar, um seinem Liebsten oder seiner Liebsten ein ganz persönliches Schmuckgeschenk zu machen. Der Tag ist auch die beste Gelegenheit, um Partnerschaftsschmuck zu verschenken, der Eure Zusammengehörigkeit besonders deutlich zum Ausdruck bringt.


Herzen, Schlüssel und Anker verbinden

 

Ein Schmuckgeschenk zu Valentinstag kann in besonderer Weise symbolisch sein. Die Zeichen von Liebenden sind beispielsweise ineinander verschlungene oder auch einzelne Herzen, Anker oder Schlüssel. Wer es subtiler mag, findet garantiert auch etwas Passendes. Vielleicht gibt es ein Zeichen, einen Ort oder ein anderes Symbol, von dem nur Ihr beide etwas wisst? Alles ist möglich! Oder lasst euch in einen Ring, einen Armreifen oder in ein Piercing das Datum Eures Kennenlernens eingravieren oder auch den Namen des anderen. Persönlicher kann ein Geschenk zum Valentinstag kaum sein. Solche Schmuckstücke werden zu Euren ganz persönlichen Glücksbringern, die Euch immer durch den Alltag begleiten und zeigen, was wirklich wichtig ist: die Liebe und Eure Zusammengehörigkeit.


Schmuckgeschenke sind sehr persönlich

 

Schmuckgeschenke sind sehr persönliche Geschenke, und solche erwartet man von seinem geliebten Partner. Die einfallslose und langweilige Pralinenschachtel oder das praktische Geschenk für den Haushalt hat schon so manche Beziehung in eine Krise gestürzt. Mit einem persönlichen und liebevoll ausgewähltem Schmuckgeschenk zum Valentinstag wird das nicht geschehen. Mit einem Schmuckstück für den Partner bringst Du Deine Wertschätzung und Liebe in bester Weise zum Ausdruck. Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Aber Schmuckgeschenke erhalten die Liebe. Nicht umsonst ist der Ehering das Symbol der Liebe und der Ehe schlechthin. Doch es muss nicht unbedingt ein Ring sein, der zwei Menschen miteinander verbindet. Genauso gut kann das heutzutage ein Piercing oder ein anderes Schmuckstück sein.


Mit Liebe und Leidenschaft schenken

 

Zum Valentinstag Schmuck oder ein Piercing zu verschenken, bedeutet mit Liebe und Leidenschaft zu schenken. So setzt Du der Liebe ein Zeichen. Du weißt am besten, was Deinem Partner oder Deiner Partnerin gefallen könnte und welche Art von Schmuck er oder sie bevorzugt. Der Valentinstag ist weltweit der Tag der romantischen Liebe. Doch gerade darum ist der 14. Februar auch ein besonders sensibles Datum, mit dem gewisse Erwartungen verknüpft sind. Enttäusche Deinen Liebsten oder Deine Liebste an diesem besonderen Tag nicht und mache ihm oder ihr ein ganz persönliches Schmuckgeschenk. Damit manifestierst Du Eure Liebe und Zusammengehörigkeit. Ein Schmuckstück, vielleicht sogar ein Partnerschmuck oder ein Piercing, wird Euch noch näher zusammen bringen. Schmuck spricht eine ganz eigene Sprache, die ganz ohne Worte funktionieren kann. Diese Sprache wird auf der ganzen Welt gesprochen und ganz besonders zwischen zwei Menschen, die sich lieben und wertschätzen.


 

 

Valentinstag Geschenkideen

Write Your Comment